Verdienstorden

Der Ursprung der Ordensverleihung stammt aus der Historie.

Als Frankreich die Gegend westlich des Rheins annektiert hatte, gründeten sich die ersten närrischen Garden, eine Persiflage auf die uniformierten des französischen Heeres. Dazu gehörten eben auch die Orden - natürlich viel größer und bunter als die ”echten” Verdienstkreuze und Spangen, die es für militärische Leistungen gab.

Die lederanischen Verdienstorden wurden ursprünglich in 2 Kategorien eingeteilt:

1. die Orden für ”richtige Karnevalisten”
2. die Orden für ausgezeichnete Leistungen in der Verwaltung und Organisation.

Im Laufe der Jahre wurden die ursprüngliche Verleihungsrichtlinien abgeändert und es kam zu der heutigen Abstufung.

Angeschlossene Vereine können Orden für Ihre Mitglieder beantragen, diese bekommen ihn nach Genehmigung dann bei einer Veranstaltung des Vereins. Mitglieder des OKV werden durch den OKV selbst verliehen.

Reihenfolge

1. Goldenes Eichblatt
2. Lederanisches Verdienstkreuz
3. Lederanisches Großkreuz
4. Carolus
5. Lederanisches Großkreuz in Gold
6. Fredericus
7. Don Alfredo
8. Blauer Stern von Lederanien*

Goldenes Eichblatt von Lederanien

Das goldene Eichblatt von Lederanien ist ein Ansteckorden und die erste Stufe der lederanischen Verdienstorden.

Lederanisches Großkreuz

Das lederanische Grosskreuz ist ein Ansteckorden der an besonders verdiente Karnevalisten für Ihre Tätigkeit in der Offenbacher Fastnacht verliehen wird

Lederanisches Großkreuz in Gold

Das lederanische Großkreuz in Gold wurde 1997 von dem damaligen Landesverweser K.-H. Hofmann initiiert, um einen Orden zwischen dem Carolus und dem Fridericus zu schaffen.

Erster Träger dieses Ordens ist der damalige Vorstandsvorsitzende der Städt. Sparkasse Offenbach, Hans Peter Kloppenburg.

Don Alfredo

Der Don Alfredo ist eine Stiftung von Alfred Seeger (1985) und ist zur Zeit der Höchste Orden der vom OKV vergeben wird.
Dieser Orden wird höchstens einmal in der Kampagne vergeben.
Erster Träger ist neben dem Stifter Klaus Dieter Roos

Lederanisches Verdienstkreuz

Das lederanische Verdienstkreuz ist ebenfalls ein Ansteckorden und die zweite Stufe der lederanischen Verdienstorden

Carolus

Der Carolus Orden ist nach dem ersten Landesverweser Karl Eichhorn benannt. Dieser war auch Mundartdichter und Verfasser der ”Offebacher Pefferniss

Dieser Orden wird für außergewöhnliche Verdienste in der Offenbacher Fastnacht verliehen.

Erster Träger ist Alfred Seeger

Fredericus

Der Fridericus Orden wurde von Alfred Seeger zum 25-jährigen Bestehen des OKV in Erinnerung an Fritz Schott gestiftet. Der Orden zeigt in der Mitte ein Bild von Fritz Schott. Er gründete in den dreißiger Jahren die ”AOK”, was nichts mit Krankenkasse zu tun hatte, sonder ”Arbeitsgemeinschaft Offenbacher Karnevalvereine” hieß. Nach dem Krieg wurde die AOK unter dem Namen Offenbacher KarnevalVerein OKV wieder ins Leben gerufen.

Erster Träger dieses Ordens war
Fritz Buschbaum (1961) Minister- und Sitzungspräsident von Lederanien.

Blauer Stern von Lederanien

Diese Auszeichnung wurde als Stifterorden von Karl-Heinz Hoffmann als damaliger Landesverweser ins Leben gerufen. Er ist außerhalb der Ordenshirachie anzusiedeln. Erster Träger war neben dem Stifter Hoffmann selbst Manfred Roth.